Zukunft machen wir aus Tradition

VfR Mannheim trauert um Alfred Boschert

langjähriger Wegbegleiter wäre am heutigen Dienstag 83 Jahre geworden

Foto: Nohe

Alfred Boschert, der am heutigen Dienstag seinen 83. Geburtstag gefeiert hätte, ist am vergangenen Wochenende gestorben. Alfred war einer, der unseren Verein mit jeder Faser seines Herzens liebte und diese Hingabe auch in verschiedenen Funktionen unter Beweis stellte:

Egal ob in der Rolle des Sportvorstandes (November 2005 bis März 2008), des Spielleiters der ersten Mannschaft (Januar 2009 bis Juni 2010) oder des Betreuers der ersten Mannschaft (Juli 2010 bis Juni 2018); Alfred war als stets engagierter und fürsorglicher Mensch eine wichtige Stütze des Vereins. Unvergessen bleiben beispielsweise seine Auftritte im Mannschaftsbus: Alfred saß immer in der ersten Reihe hinter dem Busfahrer und achtete genauestens darauf, dass dieser richtig fährt und nicht die falsche Ausfahrt nimmt. Diese kleine Anekdote zeigt, mit welch großer Hingabe er sich unserem Verein widmete.

Was ebenfalls nicht unerwähnt bleiben darf, ist das Engagement der Familie Boschert in der Handball-Abteilung des VfR Mannheim. Alfred leitete diese Abteilung und konnte sichtlich stolz auf seine Frau Rosemarie sein, die bei der deutschen Meisterschaft 1972 für die Blau-Weiß-Roten im Tor stand.

Die VfR-Familie befindet sich in tiefer Trauer und wünscht den Hinterbliebenen für die kommende Zeit viel Kraft.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top