Zukunft machen wir aus Tradition

Suche
Close this search box.

Deutlicher Testspielsieg

VfR Mannheim bezwingt FC Türkspor Mannheim mit 7:1 (6:0)

(mk) Keine 72 Stunden nach dem 4:1-Erfolg gegen den SV Unter-Flockenbach folgte der nächste Testspielsieg. Im heimischen Rhein-Neckar-Stadion setzte sich die blau-weiß-rote Oberligamannschaft gegen den geographischen Nachbarn FC Türkspor Mannheim klar mit 7:1 durch. Der VfR ging bereits früh nach einem Strafstoß von Pasqual Pander in Führung (2.). Weitere Treffer von Becker (4.), Krüger (15.), Kuhn (31.), Ulusoy nach Elfmeter (36.) und erneut Pander (37.) führten zu einem beeindruckenden 6:0 zur Halbzeit. Trotz der deutlichen Führung zeichnete sich VfR-Keeper Timon Köhler mehrfach aus, indem er einen Elfmeter parierte und zwei weitere Male stark reagierte.

„Ich bin mit der Begegnung phasenweise zufrieden. Wir hatten mehr Ballbesitz und dominierten das Spiel über weite Strecken. Zudem hat sich niemand verletzt“, resümierte VfR-Trainer Marcel Abele.

In der zweiten Halbzeit machten sich die harten Trainingseinheiten der vergangenen Tage bemerkbar. Durch mehrere Wechsel spielte ein Teil der Akteure 90 Minuten durch. Beide Teams erzielten nach der Pause jeweils ein Tor, wodurch das Spiel 7:1 endete. „Die intensive Vorbereitung hat ihre Spuren hinterlassen. In der zweiten Halbzeit fehlte etwas die Power in den Beinen“, erklärte Abele. Trotz eines insgesamt guten Auftritts sah er noch Verbesserungspotenzial: „Wir müssen im Anlaufen besser werden und auch taktisch gibt es noch viel zu tun. Ein paar Tore mehr wären ebenfalls möglich gewesen“, fügte er hinzu.

Am kommenden Samstag steht um 12.00 Uhr gegen den hessischen Verbandsligaaufsteiger SV Hummetroth das nächste Testspiel an.

Tore:
1:0 Pander (2.)
2:0 Becker (4.)
3:0 Krüger (15.)
4:0 Kuhn (31.)
5:0 Ulusoy (36.)
6:0 Pander (37.)
7:0 Eigentor (60.)
7:1 (68.)

Fotos: Edmund Nohe

Nach oben scrollen