Zukunft machen wir aus Tradition

Erfolgreicher Test beim Bundesliganachwuchs des FSV Mainz 05

Jusic-Elf überzeugt in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt

(dp) Die U15-Mannschaft von Trainer Edin Jusic und Co. war am Dienstagabend zu Gast in Rheinland-Pfalz beim FSV Mainz 05. Das VfR-Team nutzte das angesetzte Testspiel als Lernprozess und Leistungsvergleich mit den besten Jugendspielern der Republik.

Der FSV Mainz 05 steht nämlich bereits seit Jahrzehnten für eine gute und solide Nachwuchsausbildung.

Das Testspiel verlief sehr spannend. Die Gastgeber unter der Regie von FSV-Coach Daniel Kiefer konnten zwar die größeren Spielanteile verbuchen, jedoch kreierten auch die Rasenspieler aus Mannheim einige Akzente in der Offensive. Über lange Zeit der Partie gestaltete sich ein enges Rennen, erst in der Schlussphase mussten die Gäste zwei Nackenschläge verkraften. „Hier sieht man dann auch einfach die individuelle, aber auch kollektive Qualität der NLZ-Spieler im Abschluss. Die nutzen ihre Chancen vor dem Tor eiskalt“, resümiert VfR-Coach Jusic nach der Partie. Jusic und sein Trainerteam können auf den Gesamtauftritt ihrer Elf mit Stolz blicken. Positionsspiel, Passspiel und Umschaltspiel wurden in verschiedenen Situationen unter Stresslevel und Druck erfolgreich gelöst.

Eine Randnotiz: Kai Klefenz konnte nach Vorarbeit von Donat Gervalla per Volley zum Traumtor abschließen. Der Treffer von Klefenz besiegelte auch eine Serie, denn bei jedem Spiel in den letzten zwei Jahren konnten die U15-Rasenspieler jeweils mindestens einen Treffer erzielen.

Zum Abschluss gab es noch ein wenig Historie-Kunde in der Pfalz, denn den Spielern wurde erklärt. Wer Wolfgang Frank war. Einer der prägendsten Trainerfiguren im deutschen Fußball. Der Campus der Mainzer wurde nach dem leider bereits aus Krankheitsgründen verstorbenen Wolfang Frank in den Wolfgang-Frank-Campus benannt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top