Zukunft machen wir aus Tradition®

Erste Hürde Rot

Rasenspieler sind in der ersten Runde des bfv-Rothaus-Pokal beim Kreisligisten FC Rot gefordert

Nach drei Siegen aus vier Vorbereitungspartien steht für den VfR am kommenden Sonntag (17:00 Uhr) beim Kreisligisten FC Rot eine Begegnung vor der Tür, die über einen freundschaftlichen Testspielcharakter hinausgeht: Die Rede ist von der Erstrundenbegegnung des bfv-Rothaus-Pokal.

Der Unterschied von zwei Spielklassen trägt dafür Sorge, dass die Rasenspieler diese Partie als Favorit antreten werden. Die letzte Pokalniederlage gegen einen mehr als eine Klasse niedriger spielenden Kontrahenten datiert aus dem Jahr 2005, als der VfR mit 2:1 beim Kreisligisten SG Wiesenbach unterlag. Sollten die Blau-Weiß-Roten konzentriert zu Werke gehen, dürfte einem Weiterkommen nichts im Wege stehen.

Mit dem FC Rot duellierten sich die Rasenspieler bereits drei Mal: in der Pokalsaison 2006/2007 trafen beide Vereine im Achtelfinale aufeinander, das die Mannheimer mit 2:0 für sich entscheiden konnten. Auch die beiden Verbandsligapartien aus der Runde 2009/2010 endeten mit einem 4:0 und 5:1 Erfolg aus blau-weiß-roter Sicht zufriedenstellend. Falls sich die Schmitt-Elf in St. Leon-Rot an jener Leistung orientiert, die sie zuletzt gegen die U23 des FC Astoria Walldorf an den Tag legte, dürfte dem vierten Sieg im vierten Aufeinandertreffen nichts im Weg stehen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top