Zukunft machen wir aus Tradition®

Klaus Schlappner lobt die Nachwuchsabteilung des VfR Mannheim

Bild: Edmund Nohe

(dp) Am Sonntag fand das Sepp-Herberger-Turnier in Weinheim statt. Bei diesem Jugendturnier trafen zahlreiche namenhafte Teams aus der Region aufeinander. Für den Nachwuchs der Rasenspieler war die Veranstaltung ein großes Highlight. Leider konnte unser Nachwuchs nicht in personeller Vollbesetzung antreten, da Urlaub und Krankheit den Kader ausdünnten. Edin Jusic nahm vor dem Turnier wie folgt Stellung zur Personalsituation: „Vorweg fand ich es sehr schade das wir bei diesem Turnier nicht mit allen 2008er antreten konnten, da fast alle im Urlaub waren.“

Nichts desto trotz hat die U14 um das Trainerteam von Christian Langenfelder und Murat Alganatay eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen können. Dank Hilfestellungen unserer U13 die mit vier Spielern ausgeholfen hat. „Das Miteinander im Trainerteam, auch Teamübergreifend ist fantastisch“; so Jusic.

Hier sind die Ergebnisse der Gruppenphase:

U14 vs Ludwigshafener SC 1:1
U14 vs Wormatia Worms 1:1
U14 vs SGV Freiberg 0:0

Halbfinale: U14 gegen FC Astoria Walldorf 0:2

Spiel um Platz 3: U14 gegen TSG Weinheim n.E. 4:3

Im Finale standen sich dann Wormatia Worms gegen den FC Astoria Walldorf gegenüber. Der FCA entschied das Turnier für sich im Elfmeterschießen.

Edin Jusic: „Wormatia Worms war für mich das Team des Turniers, da sie einen fantastischen Jugendfußball und Gesamtauftritt hingelegt hat.“

Die Siegerehrung fand mit Klaus Schlappner statt. Die Legende des deutschen Fußballs äußerte u.a. auch folgenden Satz: „Der VfR Mannheim präsentiert sich mit seinem Nachwuchs, sehr, sehr ordentlich.“ 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top