Zukunft machen wir aus Tradition

Unterhaltsamer Trainingsauftakt

VfR startet in die Saisonvorbereitung

Foto: Nohe

Am vergangenen Sonntag war es soweit: Nach 233 Tagen konnte der top gepflegte Rasen des Rhein-Neckar-Stadions bei strahlendem Sonnenschein endlich wieder zum Fußball spielen betreten werden. Die Saisonvorbereitung für die Runde 2021/2022 hat begonnen und eine quälend lange Zwangspause endlich ihr Ende gefunden. Die neue Mannschaft versammelte sich zunächst auf der Haupttribüne, um von den Vereinsverantwortlichen mit freundlichen Worten begrüßt zu werden. Auch der treue und eingefleischte VfR-Anhang begab sich an diesem Sonntagvormittag ins Stadion, um sich ein erstes Bild von der Truppe zu machen.

Das Training machte allen Beteiligten sichtlich Freude. Die Spieler gingen engagiert zu Werke und genossen es richtiggehend, endlich wieder im Verbund miteinander gegen den Ball treten zu können. Der Spaß sollte hierbei nicht zu kurz kommen: Vor allem das „Schweinchen in der Mitte Spiel“ forderte nicht nur die höchste Konzentration aller Beteiligten, sondern sorgte auch für den einen oder anderen Lacher in der Mannschaft und dem Trainerteam. Zum Abschluss des Trainings zogen sich Chefcoach Ralf Schmitt und sein Assistent Marco Coppola auf die Tribüne zurück, um ihren Spielern bei einem Trainingsduell zuzugucken. Erste gelungene Kombinationen, ein starker Solo-Treffer von Leon Ono und ein sehenswertes Weitschusstor von Neuzugang Christian Telch machten dieses Trainingsspiel auch für die Zuschauer zu einer unterhaltsamen Angelegenheit. Nach Beendigung der Einheit trafen Fans und Mannschaft noch zusammen, um sich etwas näher kennenzulernen.  

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top