Zukunft machen wir aus Tradition

(Viel) Mehr als 50 Jahre Mitgliedschaft

Danke Egon Scheuermann

(mk) Am 01. Februar 1972, als Deutschland noch geteilt war, Willy Brandt aus dem Bonner Kanzleramt die Geschicke der Bundesrepublik lenkte und das Staatsoberhaut Gustav Heinemann hieß, durfte der VfR Mannheim mit Egon Scheuermann ein neues Mitglied in seinem Verein begrüßen. Dieser Tag markierte den offiziellen Beginn einer beispiellosen Beziehung zwischen der Person Egon Scheuermann und dem Verein VfR Mannheim. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, das Wort „offiziell“ zu unterstreichen. Scheuermann selbst beteuert nämlich, bereits weit vor dem Jahr 1972 den Blau-Weiß-Roten beigetreten zu sein, allerdings hat der Verein den damaligen Antrag nicht implementieren können. Entsprechend groß war bei Egon Scheuermann die Verwunderung, als er zu Beginn des Jahres 1972 darauf angesprochen wurde, es nicht in Erwägung zu ziehen, eine Mitgliedschaft im Verein zu beantragen.

 

Als langjähriger Verwaltungsrat und Abteilungsleiter Fußball drückte Scheuermann dem Klub seinen Stempel auf und nahm im Tandem mit Vereinspräsident Heiner Graeff über mehrere Jahre die Funktion eines weitsichtigen Dienstherren ein, der mit viel Herzblut  das Wohlergehen der Rasenspieler immer an erste Stelle setzte. Bis heute ist Egon Scheuermann dem Verein eng verbunden und bei den Partien der Verbandsligamannschaft regelmäßig im Stadion. In Worte lässt sich der Dank, zu dem der VfR Mannheim Egon Scheuermann gegenüber verpflichtet ist, nicht fassen.

 

Die offizielle Ehrung Scheuermanns findet bei der kommenden Jahreshauptversammlung des VfR Mannheim statt. Nach (viel) mehr als einem halben Jahrhundert Mitgliedschaft wird dem Jubilar die große goldene Ehrennadel verliehen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top