Zukunft machen wir aus Tradition®

Ein großartiges Wochenende

Der VfR ließ sein Vereinsjubiläum auf eine angemessene Art würdigen

 

(mk) Am vergangenen Wochenende feierte der VfR Mannheim auf seinem Vereinsgelände am Josef-Bußjäger-Weg den 125. Geburtstag. Bereits am Freitagabend versammelten sich die ersten Anhänger, um einem Traditionsturnier beizuwohnen. Gemütlich saß man beisammen, erinnerte sich gemeinsam mit den Spielern an die guten alten Zeiten und zeigte sich erstaunt, zu welchen Kabinettsstücken der eine oder andere Akteur selbst im hohen Alter noch imstande ist.

Höhepunkt der Festivitäten stellte jedoch der Samstag dar. Tagsüber präsentierten sich die Jugendmannschaften des VfR von ihrer besten Seite und demonstrierten eindrucksvoll, dass in Zukunft mit ihnen zu rechnen sein wird. Auch die Lacrosse-Turniere lockten reichlich Zuschauer an, darunter den Mannheim OB Peter Kurz, der sich anschließend auf den Weg zu den Kunstrasenplätzen machte, und dort von VfR-Präsident Boris Scheuermann und Geschäftsführer Andreas Brameier empfangen wurde.

Parallel zu den Wettkämpfen wurden die aufgestellte Tischbänke mit feinen weißen Decken versehen, während gleichzeitig die Dienstleister peu à peu ihre Stände aufbauten. Gegen Abend strömten immer mehr Menschen in das Nachwuchszentrum und gönnten sich eine (oder mehrere) der vielen Leckereien, die der Caterer Cuneo zubereitet hat. Andere wiederum ließen es sich beim Stand des American Cocktail Services gut gehen und genossen einen Cocktail oder Longdrink.

Als Moderator Dustin Paczulla auf seine gewohnt angenehm-professionelle Weise die Feier eröffnete, war die schöne Sportanlage bereits sehr gut gefüllt. Paczullas Interviews mit bfv-Präsident Ronny Zimmermann und Ralf Eisenhauer (Bürgermeister für Planung, Bauen, Verkehr und Sport) sorgten für einen würdigen Einstieg in den Abend. Die anerkennenden Worte der beiden Ehrengäste wurden mit gebührendem Applaus gewürdigt. Für den ersten emotionalen Höhepunkt des Abends sorgte Boris Scheuermann in seiner Eröffnungsrede.

Zwischen den verschiedenen Programmpunkten kamen die VfRlerinnen und VfRler ins Gespräch miteinander und wurden gleichzeitig von DJ Greg Silver mit passender Musik begleitet.

Für Edmund Nohe und Lars Andersson war dieser Abend sicherlich einer, den sie nicht so schnell vergessen werden. Beide Personen engagieren sich schon seit Jahrzehnten ehrenamtlich beim VfR und opfern nach wie vor viel Lebenszeit, um ihrem Verein zu dienen. Am Samstag wurde dieses Engagement entsprechend mit einer Auszeichnung vom bfv gewürdigt. Ein passenderen Rahmen als die 125 Jahr Feier konnte es für diese Ehrung nicht geben. Sichtlich gerührt nahmen Nohe und Andersson, begleitet von angemessenem Beifall, die Auszeichnung entgegen.

Ebenfalls anwesend war Ralf Schmitt, Chefcoach der blau-weiß-roten Verbandsligamannschaft. In einem Interview mit Paczulla beantwortete der Coach die Fragen des Moderators und hinterließ mit seinem optimistischen Ausblick in die neue Saison bei den anwesenden Gästen einen außerordentlich positiven Eindruck.

Als es bereits dunkel wurde und die erleuchteten Luftballons eine herrliche Kulisse abgaben, folgte das nächste Highlight. Die Besucher wurde darum gebeten, sich von ihren Plätzen zu erheben und Richtung Sprecheranlage zu begeben, denn es wartete auf den Sandhügeln noch eine große Überraschung. Und in der Tat staunte niemand schlecht, als ein Feuer mit der Inschrift „VfR 125“ entfacht wurde. Kurz vor Mitternacht wurden schließlich noch Wunderkerzen angezündet, die in die Mannheimer Nacht hinein eine wunderbare Choreografie abgaben.

Auf unserer Vereinshomepage können sich Interessierte unter folgendem Link Bilder und Videos des Wochenendes noch einmal anschauen: https://vfr-mannheim.de/125-jahre-vfr/

Wer darüber hinaus im Besitz von weiterem Bild- oder Videomaterial ist und dieses gerne teilen möchte, kann uns dieses via Email: kontakt@vfr-mannheim.de zukommen lassen.

Das 125-jährige Vereinsjubiläum soll auch in den nächsten Monaten eine angemessene Würdigung erfahren. Sei es der Jubiläumswein (Grauburgunder), die speziell zu diesem Anlass angefertigte Kollektion oder das noch ausstehende Sonderheft der Redaktion unseres
Stadionmagazins SEITENLINIE.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top